Testimonials

BPW Testimonials

LOGIN

Bitte Name und Passwort eingeben.

Kennwort vergessen?

Initiiert vom BPW

Nächster Equal Pay Day: 18. März 2018

Partner

  • Logo ULA
  • Logo Women Speaker Foundation
  • Logo Blaesy & Cie.
  • Logo GE Germany
  • Logo Ada Lovelace Festival
  • Logo herCAREER
  • Logo FEMINESS BUSINESS KONGRESS
  • Logo Simmons Leadership Conference
  • Logo women&work
  • Logo Spitzenfrauen fragen Spitzenkandidaten
  • Logo Berliner Erklärung

Equal Pay Day 2017


Equal Pay Day 2017

10 Jahre Equal Pay Day in Deutschland: Endlich partnerschaftlich durchstarten!

 

2017 fällt der Equal Pay Day auf den 18. März. Laut Statistischem Bundesamt betrug die Lohnlücke in Deutschland gemessen am Durchschnittsbruttostundenlohn 2015 immer noch 21 Prozent. Das heißt, dass die Frauen umgerechnet 77 Tage also bis zum 18. März umsonst arbeiten, während die Männer ab dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden.

Nach dem großen Erfolg unseres Kinoabends anlässlich des Aktionstages für Entgeltgleichheit zwischen Männern und Frauen im Vorjahr lädt BPW Club Wiesbaden mit zahlreichen Kooperationspartnerinnen wieder zu einer Kinovorstellung ein:

Kinoabend „Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“

Donnerstag, 16. März 2017, 20.00 Uhr (ab 19.00 Uhr Stehempfang im Foyer)

FilmBühne Caligari, Marktplatz 9, 65183 Wiesbaden

Die  Gleichberechtigung der Geschlechter ist ein langer Weg, den Frauen und Männer gemeinsam gestalten müssen. Aber nur, wenn wir Frauen für unsere Wünsche und Träume selbstbewusst eintreten, können wir unsere Potentiale entfalten und die Gleichberechtigung der Geschlechter voranbringen. Und genau das tun drei afroamerikanische NASA-Mathematikerinnen. In einer Zeit als Weiße und Schwarze in den USA per Gesetz getrennt werden, sichern sie mit ihren Berechnungen die erste erfolgreiche Erdumrundung des amerikanischen Astronauten John Glenn in einem Raumschiff. Das war 1962. Während John Glenn anerkannt und bekannt ist, sind es die drei afroamerikanischen Frauen Katherine Johnson, Dorothy Vaughan und Mary Jackson bisher nicht. Der mitreißende Film zeigt wahre Begebenheiten der Wissenschaftlerinnen, die inspirieren und Mut machen, an den eigenen Träumen festzuhalten.

 

Der BPW Club Wiesbaden will mit diesem Kinoabend ein Zeichen setzen. Denn Frauen erhalten den Equal Pay Day-Preis von 4,80 Euro. Sie bezahlen bezogen auf den Normalpreis 20 % weniger. Die Differenz zum Normalpreis übernehmen wir: Ihr BPW Club Wiesbaden

 

Kooperationspartnerinnen

Wir freuen uns, dass sich an der Realisierung der diesjährigen Equal Pay Day-Aktivitäten wieder so viele Partnerinnen einbringen: Caligari FilmBühne, Kulturamt Wiesbaden, Kommunale Frauenbeauftragte Wiesbaden, Kompetenz & Recht, kluxen+wolf, Liberale Frauen, Nassauische Sparkasse, PONTANI, Quirin Privatbank, Verband deutscher Unternehmerinnen

 

Flyer zum Equal Pay Day-Kinoabend am 16. März 2017

Weitere Informationen unter
www.equalpayday.de

Equal Pay Day – Was verbirgt sich dahinter?

Der Equal Pay Day, 2008 von den Business Professional Women in Deutschland initiiert, macht auf den Entgeltunterschied zwischen Männern und Frauen aufmerksam. Dieser liegt in Deutschland über 20 %! Das Datum des Equal Pay Days kennzeichnet dabei den Tag, bis zu dem Frauen im laufenden Jahr umsonst arbeiten, während die Männer bereits seit dem 1. Januar des Jahres bezahlt werden. Dieser Missstand, der sich bis zur Rente auswirkt, ist auf verschiedene Ursachen zurückzuführen. Der jährliche Aktionstag klärt jeweils zu einem Schwerpunktthema auf. Themen sind z. B. die Lohnfindung oder Minijobs und Teilzeit nach Erwerbspausen. Neben Politik und Unternehmen sind aber auch die Frauen selbst gefordert, anders zu agieren und nicht in alte Muster zu verfallen.

Augenblicklich pendelt der Equal Pay Day um den 20. März. Machen Sie mit, dass er sich in Richtung Februar bis in den Januar hinein verschiebt! Gelegenheit dazu ist immer und natürlich auch am nächsten Equal Pay Day: Samstag, den 18. März 2017!

Was ist der EPD?

Der Equal Pay Day steht für die Forderung nach gleichem Gehalt für gleichwertige Arbeit!

Auf Initiative des BPW Germany wurde der Equal Pay Day (EPD) 2008 erstmals in Deutschland ins Leben gerufen. Das Datum, an dem der EPD jedes Jahr stattfindet, markiert den Zeitraum, den eine Frau – angenommen sie erhält den gleichen Stundenlohn wie ihr männlicher Kollege – im laufenden Jahr ohne Bezahlung arbeitet.

Die Rote Tasche, das Symbol des EPD, ist das Symbol für die roten Zahlen in der Geldbörse der Frauen. 
Dieser Lohnunterschied ist nicht nur eine gesellschaftliche Diskriminierung berufstätiger Frauen, sondern bedeutet auch einen volkswirtschaftlichen Verlust:
Bei jedem Euro, den Frauen in Deutschland ausgeben, fehlen 21%. Das bedeutet monatlich 21 % weniger für Lebensmittel, für Kleidung, weniger für die Kinder (ein hoher Prozentsatz von Frauen ist alleinerziehend), weniger Lebensstandard, weniger Kultur, weniger Rente, 21 % weniger Geld für die eigene Bildung und die Bildung ihrer Kinder! Trotz der besseren Schulabschlüsse, der höheren Qualifikationen und Kompetenzen, leisten Frauen genauso viel oder mehr als Männer – aber sie verdienen deutlich weniger, auch bei gleicher Arbeit.

Der EPD weist auf diesen Missstand hin. Sein Ziel ist die Lohnungleichheit zwischen Frauen und Männern zu beseitigen.

Mehr Infos unter: www.equalpayday.de

Equal Pay Day – Equal Pay Wiki

Das Equal Pay Wiki gibt einen Überblick nicht nur zum Equal Pay Day in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Hier finden Sie Informationen rund um das Thema Entgeltgleichheit sowie wann und wo die verschiedenen Equal Pay Days stattfinden. Wissenswertes enthält es auch zur Berechnung des Equal Pay Days sowie zu statistischen Daten rund um den Gender Pay Gap.

 

http://www.equalpay.wiki/Hauptseite

Geschichte des EPD

BPW Germany hat am 15.04.2008 den ersten Equal Pay Day in Deutschland durchgeführt und damit erstmalig auf die bestehenden Entgeltunterschiede zwischen Frauen und Männern in der Öffentlichkeit in Deutschland hingewiesen. Isinay Kemmler vom BPW Club Frankfurt brachte die Idee von New York nach Deutschland und koordinierte den ersten EPD in Deutschland. Seitdem hat sich der EPD etabliert. Von Anfang an unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Initiative durch finanzielle Förderung. In den USA gibt es die „Rote-Taschen-Kampagne“ bereits seit 1988.

 

 

Hier finden Sie alle BPW Clubs in Deutschland.

BPW Germany Club-Karte

PRESSEMITTEILUNG 

Berliner Erklärung 2017

Forderungskatalog der 17 Frauenverbände findet überwiegend positives Echo


BPW GERMANY NEWS 

Frauen und Technik? Das passt – und wie!

Neue Kooperation mit Vereinigung der Aufsichtsräte in Deutschland e.V. (VARD)


Idee. Impulse. Dialog.

Das Netzwerktreffen der Berliner Unternehmerinnen am 31.05.2017


BPW GERMANY TERMINE 

25.08.2017

6. BPW Symposium Club Wiesbaden mit IHK Wiesbaden und VdU Wiesbaden


16.09. - 17.09.2017

Zukunftswerkstatt des BPW Germany in Regensburg


22.09.2017

Wir feiern uns - BPW Düsseldorf wird 65 Jahre.